International gemeinsam gegen die Faschisten und Kriegstreiber!

Inmitten der Zerstörung des Syrienkriegs zeichnet sich Licht am Horizont ab: In Rojava (Nordsyrien) haben die Menschen ihr Schicksal selbst in die Hand genommen, haben sich bewaffnet und sowohl die Armeen Assads als auch die islamistischen, vom Westen gestützten, „Rebellen“ vertrieben. Seither entsteht dort ein fortschrittliches demokratisches Projekt, die Bevölkerung organisiert sich in Räten, setzt…

Weiterlesen...

Stoppt den türkischen Staatsterror! Widerstand ist kein Terrorismus!

Spontan zogen gestern ca. 100 Demonstranten durch die Bonner Innenstadt und forderten unter anderem die sofortige Einstellung von Waffenlieferungen an die Türkei und ein Ende des PKK-Verbotes in Deutschland. Anlass der Demonstration: Der zunehmende Terror des türkischen Staates gegen die PKK und jede fortschrittliche und demokratische Bewegung innerhalb der Türkei. Seit einigen Tagen ist der…

Weiterlesen...

Von Düsseldorf bis Madrid – Widerstand ist kein Terrorismus!

Am 9.7. fand in Düsseldorf eine internationalistische Kundgebung vor dem spanischen Generalkonsulat stat. Anlass hierfür war die Verhaftung zweier spanischer Antifaschisten, die in Rojava auf Seite der Volksverteidigungseinheiten (YPG) gegen den IS gekämpft hatten. Die beiden sind zwar in zwischen wieder auf freiem Fuß doch wird gegen sie weiter ermittelt. Das ist nicht das erste…

Weiterlesen...

Stellungnahme zur revolutionären Vorabenddemo in Köln

Am Vorabend des 1. Mai, Kampftag der Arbeiterklasse fand in Köln eine vom revolutionären [3A*]- Bündnis organisierte Demonstration statt. Neben den 3A-Organisationen AKAB, Rote Aktion, ADGH und Young Struggle unterstützen auch der Kommunistische Aufbau, MLKP, TİKB und die kurdische Jugend die revolutionäre Vorabenddemo. Die Demo begann mit einer Kundgebung am Wiener Platz und die Route…

Weiterlesen...

1. Mai: Widerstand ist möglich!

Rojava verteidigen // G7-Gipfel stürmen // Kapitalismus zerschlagen Auch dieses Jahr gilt es, am 1.Mai auf die Straße zu gehen – für höhere Löhne, gegen imperialistische Kriege – und für eine grundsätzliche Alternative zum Kapitalismus. Für eine Gesellschaft in denen die Fabriken, die Büros, die Sendeanlagen nicht Wenigen gehören, sondern gemeinsam durch Räte verwaltet werden…

Weiterlesen...

3000 gegen die Innenministerkonferenz!

Etwa 3000 Menschen gingen heute in Köln auf die Straße, um angesichts der nächste Woche in Köln stattfindenden Innenministerkonferenz lautstark ein Zeichen gegen das PKK-Verbot und die Mauer um Europa zu setzen, die täglich immer höher gezogen wird, um zu verhindern, dass Flüchtlinge Europa betreten. Die Demo, die durch die Kölner Innenstadt zog, zeigte die…

Weiterlesen...